Sie sind hier:

Bürgerschaftliches Engagement in Zahlen

Wie viele Menschen engagieren sich eigentlich "ehrenamtlich"? Und wieviel Zeit investieren die Engagierten?
Bereits diese einfachsten Fragen sind nicht leicht zu beantworten. Unter anderem, weil erstmal geklärt sein will, wer und was dabei eigentlich mitgezählt wird.
Einige empirische Quellen zum Bürgerschaftlichen Engagement geben Aufschluss über diese und andere Fragen. Hier eine Auswahl:

Freiwilligensurvey

Der Freiwilligensurvey ist eine repräsentative Befragung, die im Auftrag der Bundesregierung seit 1999 alle fünf Jahre telefonisch durchgeführt wird.
Seit 2011 unter Leitung des Deutschen Zentrums für Altersfragen. Dort finden sie sämtliche Berichte zu den bisherigen Surveys.
Zusätzlich zu der Gesamtauswertung lassen einige Bundesländer ihre lokalen Befragungsergebnisse gesondert auswerten. Für den Survey 2009 ist eine Sonderauswertung Bremen (pdf, 8.8 MB) verfügbar.
Zentrale Ergebnisse des Survey 2014 hat das DZA für 14 Bundesländer in einem Länderbericht (pdf, 905.7 KB) zusammengefasst und mit einem Tabellenanhang (pdf, 1.9 MB) ergänzt.

nach oben

Generali Zukunftsfonds

Der Generali Zukunftsfonds hat erstmals 2009 einen "Engagementatlas" vorgestellt. Während dieser auf regionale Engagementquoten fokussiert war, bildet der Engagementatlas 2015 die das Engagement unterstützende Infrastruktur ab.

nach oben

Zivilgesellschaft in Zahlen

Das beim Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft angesiedelte Projekt verfolgt das Ziel, eine nachhaltige Datenbasis über die gesamte "organisierte Zivilgesellschaft" in Deutschland bereitzustellen.
In den ZiviZ Publikationen finden Sie z.B. den "ZiviZ-Survey 2012: Zivilgesellschaft verstehen" oder Bereichsauswertungen des Freiwilligensurveys.

nach oben